5 Investitionen für deinen Blog, die jeden Cent wert sind
27. Oktober 2020

5 Investitionen für deinen Blog, die jeden Cent wert sind

Mia Keller

Mia Keller

Ein eigener Blog, ohne dafür auch nur einen einzigen Cent auszugeben? Definitiv möglich!

Aber gerade, wenn du mit deinem Blog Geld verdienen willst, sind ein paar Investitionen Gold wert. Schließlich heißt es nicht umsonst You have to spend money to make money!

Keine Sorge. Hierbei geht es nicht um riesige Summen, die du alle auf einmal bezahlen musst. Bei mir waren es anfangs mal fünf Euro hier, mal 10 pro Monat dort, die im Endeffekt den entscheidenden Kick gebracht haben.

Genau deswegen verrate ich dir heute meine fünf Investitionen für deinen Blog, die jeden Cent wert sind.

Los geht’s!

Nr. 1 eigene Domain

Lass uns den Tatsachen in’s Auge blicken: Wenn du deinen Blog professionell aufziehen willst, ist eine eigene Domain Pflicht. Erstens sieht DeinBlog.de tausend Mal professioneller aus als DeinBlog.wordpress.com.

Zweitens: Wer hat schon Lust, jedes Mal so ne lange Adresse in den Browser einzugeben? Eben! Die gute Nachricht: Domains sind super günstig. Die Preise liegen je nach Anbieter zwischen fünf und zehn Euro pro Jahr.

Meine Domain läuft über all.inkl * und ich bin rundum zufrieden. Übrigens läuft seit meinem Umzug von Blogger zu WordPress auch mein Hosting über all.inkl.

Dort zahle ich fünf Euro im Monat für ordentlich Speicherplatz, tollen Service und die grenzenlosen Möglichkeiten, die mir WordPress bietet. Ach ja, die Domain ist inklusive!

Nr. 2 professionelles Design

Das Erste, was deine Besucher wahrnehmen, ist dein Blogdesign.

1… 2… 3… In dieser Zeit scannen deine Besucher die Website.

Und entscheiden, ob ihnen dein Blog gefällt und für sie relevante Themen enthält. Also: Mach es ihnen einfach, deinen Blog zu lieben.

Quellen für tolle Blogdesigns

Tolle Templates für WordPress findest du zum Beispiel bei Creative Market und Studiopress. Du möchtest dein Design individuell nach deinen Vorstellungen erstellen? Dann ist ein Website Builder wie Divi, Elementor oder Thrive Architect perfekt.

Die Optik deines Blogs ist verdammt wichtig. Also, gönn dir ein schönes, benutzerfreundliches Design und du wirst begeistert sein, was sich dadurch alles verändern kann!

Nr. 3 Tailwind

Screenshot Tailwind

Wusstest du, dass Pinterest nicht nur ein herrlicher Zeitvertreib, sondern auch ein mächtiges Tool für deinen Blog ist? Inzwischen kommt ein riesiger Teil meines Traffics über Pinterest. Der Grund dafür: Tailwind.

Ich kann es nicht oft genug betonen, dieses kleine Programm hat meine Seitenaufrufe explodieren lassen.

Ja. Richtig gelesen! E X P L O D I E R E N!

Jetzt fragst du dich bestimmt: Schön und gut, aber was ist Tailwind überhaupt?

Tailwind pinnt deine Pins für dich

Lass es mich dir erklären: Tailwind ist ein Online-Tool, mit dem du Pins planen kannst. So kannst du über den Tag verteilt pinnen, ohne auch nur einmal bei Pinterest zu sein. Außerdem verrät dir das Tool die Zeiten, zu denen deine Pins am erfolgreichsten sind. Und dann?

Die Vorteile von Tailwind

  • Deine Pins werden mehr Leuten angezeigt
  • Deine Pins werden häufiger gepinnt und geliket
  • Mehr Leute sehen deine Posts
  • Mehr Leute kommen auf deinen Blog und entdecken all die tollen Dinge, die du zu bieten hast

Ganz ehrlich, ich konnte mir am Anfang nicht vorstellen, dass das Planen von Pins wirklich etwas bringt. Inzwischen weiß ich es besser. Wenn deine Zugriffe über Pinterest steigern willst, dann müsst du dieses Programm unbedingt probieren. Am besten genau JETZT. Du wirst es lieben. Und die Ergebnisse erst!

Tailwind kostenlos testen

Bonus: Die ersten 100 Pins sind kostenlos. Danach kannst du dich für eine Pro-Mitgliedschaft anmelden. Ich habe gleich die jährliche Mitgliedschaft abgeschlossen. Definitiv gut angelegte 10 $ im Monat!

Nr. 4 Later

Screenshot Later

Du nutzt Instagram, um deine Blogposts zu promoten? Dann wirst du Later lieben! Denn: Later hilft dir, Social Media Posts vorzuplanen.

Das bedeutet: Du setzt dich einmal hin und bereitest mehrere Posts vor.

Dabei kannst du in Later direkt sehen, wie dein Feed später aussehen wird. Jetzt legst du das Veröffentlichungsdatum fest und musst wenn es soweit ist nur noch den fertigen Post hochladen – super praktisch!

Ich habe inzwischen mehrere Social Media Scheduler getestet und Later ist mein absoluter Favorit.

Die Vorteile von Later

  • Du schaffst es endlich, regelmäßig zu posten
  • Übersichtliches Design
  • Praktische Feed Vorschau-Funktion
  • Möglichkeit, auch Pinterest zu planen

Das Design ist super übersichtlich und ansprechend. Außerdem sind die Analytics so aufbereitet, dass du für jeden Post und jede Story auf einen Blick siehst, wie er performt hat. Das bedeutet, du musst dich nicht mehr durch die unübersichtlichen Instagram Insights graben, yesss.

Nr. 5 Dein Wachstum

Man lernt nie aus – das gilt definitiv auch fürs Bloggen. Und gerade, wenn du dir mit deinem Blog immer wieder neue Ziele setzt und tolle Projekte planst, solltest du auf dem neuesten Stand sein.

Meine erste Investition in den Blog war das Buch Lightroom. Dieses Schätzchen ist inzwischen bunt markiert, voller Eselsecken und ich schaue immer wieder gerne rein. Auch das Foodfotografiebuch From Snapshots to Great Shots* hat mir viel beigebracht.

Tatsache ist: Als Blogger gibt es jeden Tag etwas Neues zu lernen.

Nutze diese Chance! Kauf dir Bücher, melde dich für Konferenzen, Webinare, Coachings und Onlinekurse an. Es gibt sooo viel zu lernen.

Selbst die tollsten, bekanntesten, berühmtesten Blogger bilden sich weiter. Schließlich kannst du am Ende in nichts Besseres investieren, als in deine Fähigkeiten. Dein Wissen. Und deine Freude am Bloggen.

Na, hast du schon Geld in deinen Blog investiert? Und habe ich einen wichtigen Punkt vergessen?

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ahoi, ich bin Mia!

Online Unternehmerin, Autorin von 2 Bestseller eBooks und dein Coach & Cheerleader auf dem Weg zum erfolgreichen eBook. Ein paar Dinge, die ich liebe: Spaghettieis, Marktbummel und Frauen wie du, die ihr Ding machen.
Dein Schritt-für-Schritt eBook-Fahrplan

Dein Schritt-für-Schritt eBook-Fahrplan

Wir verschicken keinen Spam und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.
Hier findest du alle Infos, inkl. Datenschutzerklärung.

Aktuelle Artikel

weitere Links

Über Mia

eBook-Coaching

Kostenloser Fahrplan

Jetzt eBook-Fahrplan herunterladen

Sichere dir den kostenlosen Schritt-für-Schritt Fahrplan, mit dem du du mit direkt mit deinem eigenen eBook loslegen kannst.